Landratswahl 2012

Wie sieht Andreas Scheffczyk die Kandidatur zur Landratswahl?

Kandidatur

„Nicht ich kandidiere für das Amt des Landrates, sondern die Bürger kandidieren mit mir. Dies können vor allem auch die Bürger tun, die längst aufgegeben haben an Recht und Gerechtigkeit in diesem Land zu glauben. Demokratie ist durch das Grundgesetz zugesichert, doch sie muss behütet, verteidigt und auch immer wieder neu erkämpft werden.”

Wahlversprechen – Wahlkampf

„Wahlversprechen dienen doch meist nur dazu, Wählerstimmen einzufangen. Das nennt man dann Wahlkampf. In meinen Augen ist das lächerlich und die Versprechungen werden meist nach den Wahlen schnell ins Tal der Vergessenheit geschickt.

Ich kann nur ein Versprechen geben und das halte ich garantiert ein: Ich bleibe so, wie ich mich 20 jahrelang für die Interessen der Bürger uneigennützig eingesetzt habe, also ganz im Sinne unserer Buchstaben UBV – Unabhängige Bürgervertretung. Es gibt keine Parteizentrale, die mir Vorgaben macht. Ich bin nur meinem Gewissen verpflichtet und darauf können Sie sich verlassen.“

 

Wahl – Entscheidung des Bürgers

„Bürger können sich zu Wahlen an Versprechungen, Wahlprogrammen (Parteiprogrammen) oder an den bereits erbrachten Leistungen der Kandidaten  orientieren.

Deshalb möchte ich eine kurze Rückschau über einige ausgewählte Aktivitäten der UBV geben:

  • Ständiges Ringen um Recht und Gerechtigkeit
    Für mich ist das Recht unteilbar und für alle gleich.
  • Erhalt und Schutz unserer Umwelt
  • Einsatz um gerechte Wasser- und Abwassergebühren und -beiträge bis hin zur Abschaffung dieser Beiträge und auch der Straßenausbaubeiträge
  • Kampf um Erhalt aller Schulen und sichern ordentlicher Lern- und Arbeitsbedingungen an allen Schulen des SOK
  • Sparsamer Umgang mit den öffentlichen Geldern (Steuergeldern)

Nun können Sie entscheiden, ob ich Sie in Sachen Demokratie und Gerechtigkeit vertrteten soll.

Andreas Scheffczyk

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>